H.I.T. Stiftung Blog

H.I.T in Myanmar: Impressionen aus drei Schulen. Eine Bildergalerie

H.I.T. in Myanmar – Teil 6: Impressionen aus drei Schulen

Von Thomas Kosinski

Zwei Drittel der Projektzeit ist vorbei und wir haben inzwischen über 800 Kinder untersucht. Nach der Phaung Daw Oo-School, unserer Homebase sozusagen, und den Schulen in Mingun drei weitere Klosterschulen in und um Mandalay. Einerseits gleichen sich unsere Aufgaben dort– und zugleich unterscheiden sich unsere Erlebnisse vor Ort, weil jede Schule ihr eigenes Gesicht hat.

H.I.T. in Myanmar – Teil 6: Impressionen aus drei Schulen weiterlesen

H.I.T. in Myanmar – Teil 5: Das Weihnachten der anderen

 Von Thomas Kosinski

Weiße Weihnachten? Das ist hier in Mandalay noch unwahrscheinlicher als in Deutschland. Wegen des fehlenden Schnees natürlich, bei Tagestemperaturen um 28 Grad. Aber vor allem, weil Weihnachten im weitgehend buddhistischen Myanmar kein Feiertag ist und deshalb auch keine Weihnachtsstimmung aufkommt.

H.I.T. in Myanmar – Teil 5: Das Weihnachten der anderen weiterlesen

H.I.T. in Myanmar: In der Klosterschule. Eine Bildergalerie

 

H.I.T. in Myanmar – Teil 4: Lernen und Leben in einer Klosterschule. Ein Rundgang durch die PDO High School in Mandalay

Von Sabine Bräuer

Die Phaung Daw Oo Monastic High School, kurz PDO, ist unsere Basis. Sie ist wie ein Dorf inmitten der trubeligen Stadt Mandalay, mit allem, was dazu gehört. Der Mittelpunkt ist es hier eindeutig der Fußballplatz. Den ganzen Tag wird dort gespielt. Auch andere Ballspiele, Rattan Ball, Tischtennis ohne Platte, Federball sind beliebt.

H.I.T. in Myanmar – Teil 4: Lernen und Leben in einer Klosterschule. Ein Rundgang durch die PDO High School in Mandalay weiterlesen

H.I.T. in Myanmar: „Augenuntersuchungen sind hier absolut unüblich“

Die Projektassistentin Moet Moet Hliang kümmert sich gemeinsam mit Büroleiter Wing Aung um den Kontakt zu den Schulen, informiert die Lehrer über das Kinderbrillen-Projekt und hilft immer wieder, wenn während der Augenuntersuchungen kleinere oder größere Probleme auftreten. Oder anders ausgedrückt: Ohne sie würde das Projekt: „Kinderbrillen Myanmar“ nur halb so gut laufen. Im Interview erzählt sie über ihre Arbeit.

 Moet Moet, wie gefällt Dir Dein Job?
Mir macht es großen Spaß. Augenuntersuchungen an den Kindern sind hier absolut unüblich und für mich ist es eine besondere Erfahrung, dabei zu sein. Ich freue mich für die Kinder, dass ihnen dies durch die H.I.T.-Stiftung Hamburg und durch den Förderverein Myanmar ermöglicht wird. Mir gefällt die nette Stimmung im Team, wir helfen uns gegenseitig und lachen viel.

H.I.T. in Myanmar: „Augenuntersuchungen sind hier absolut unüblich“ weiterlesen

H.I.T. in Myanmar: Bildergalerie

Projekt „Kinderbrillen Myanmar” erfolgreich gestartet. Erste Etappe: Mandalay

„Wir haben 113 Mal in neugierige und freundliche Kinderaugen geblickt. Viele Kinder hatten gute Augenwerte. Allen anderen soll nun geholfen werden.“ Das Hamburger Ehepaar Sabine Bräuer und Thomas Kosinski sind für die H.I.T. Stiftung unterwegs in Myanmar. In der alten Königsstadt Mandalay haben sie Schülerinnen und Schüler auf Sehschwächen getestet. Hier ist ihr Bericht:

Projekt „Kinderbrillen Myanmar” erfolgreich gestartet. Erste Etappe: Mandalay weiterlesen

Bildergalerie: Mit H.I.T. in Tansania

Jetzt Spenden!

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung:

info@hit-hamburg.com T +49 (0) 40-866 43 23 24
SPENDEN SIE JETZT!

Videos von unseren H.I.T. Projekten

Video zur H.I.T. Stiftung gGmbH Weitere Videos ansehen