Neues H.I.T-Projekt: Kinderbrillen Myanmar

Ein neues Projekt der H.I.T. Stiftung steht in den Startlöchern: Das Hamburger Ehepaar Sabine Bräuer und Thomas Kosinski reist ab November für drei Monate in das südostasiatische Myanmar, um dort Schülerinnen und Schüler mit den mobilen Sehtests der H.I.T. Stiftung auf Sehschwächen zu testen. „Der Kontakt zu den Schulen ist hergestellt, Lehrer und Schüler sind informiert und wir wurden von H.I.T. intensiv geschult. Jetzt kann es losgehen“, sagt Thomas Kosinski. Geplant ist der Besuch von acht Klosterschulen in der Stadt Mandalay und Umgebung. Vor Ort werden er und seine Frau von einem lokalen Partner, dem Förderverein Myanmar e. V., unterstützt.

Myanmar ist ein Land im Umbruch: Nach mehr als 50 Jahren Militärdiktatur gibt es seit 2012 erste zaghafte Schritte auf dem Weg zur Demokratisierung. „Myanmar war jahrzehntelang vom Fortschritt komplett abgeschnitten und entwickelt sich jetzt in großen Sprüngen. In einigen Regionen gab es bis vor kurzem weder Stromkabel noch Glühbirnen“, sagt Thomas Kosinski, der das Land im Jahr 2015 erstmals bereist hat. Vor allem für Familien und Kinder bedeutet diese Umbruchphase eine enorme Herausforderung. Aber es ermöglicht auch Chancen für ein besseres, selbstbestimmtes Leben und Lernen. „Die Voraussetzung dafür ist gutes Sehen. Hier wollen wir unterstützen und helfen.“

 

Jetzt Spenden!

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung:

info@hit-hamburg.com T +49 (0) 40-866 43 23 24

Aktuelles aus dem H.I.T Blog:

[display-posts image_size="thumbnail" posts_per_page="1" excerpt_length="20" include_excerpt="true" excerpt_more="... (weiter lesen)" excerpt_more_link="true"]
SPENDEN SIE JETZT!

Videos von unseren H.I.T. Projekten

Video zur H.I.T. Stiftung gGmbH Weitere Videos ansehen